Die Lutherdekade 2008 - 2017

Plakat LutherdekadeDie Lutherdekade

Die Veröffentlichung der 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses durch Martin Luther am 31. Oktober 1517 gilt weithin als Beginn der Reformation. Dieser so genannte Thesenanschlag jährt sich im Jahr 2017 zum 500. Mal. Dies ist in den Augen aller Parteien unseres Bundestages ein Ereignis von Weltrang. Um dem einen Rahmen zu geben, hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) eine Lutherdekade bzw. Reformationsdekade „Luther2017 – 500 Jahre Reformation“ ausgerufen. Jedes dieser zehn Jahre seit der Eröffnung im Jahr 2008 steht unter einem Thema: „In zehn Themenjahren wird neu durchbuchstabiert, was Reformation bedeutet – damals wie heute.“

Das Jahresthema für 2016 lautete "Reformation und die Eine Welt". Mit dem 31. Oktober 2016 hat nun das abschließende Jahr dieser Dekade begonnen.

>> Hier finden Sie eine Übersicht über alle Themenjahre
>> Informationen zur Lutherdekade in Deutschland
>> Informationen zur Lutherdekade in Bayern
>> Veranstaltungen zur Lutherdekade in Bayern

 Die Lutherdekade im Kirchenkreis Bayreuth

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner macht die Jahresthemen der Lutherdekade zum Thema ihrer eigenen Arbeit im Kirchenkreis, indem sie besondere Zielgruppen in den Blick nimmt und besondere Veranstaltungen durchführt bzw. besucht:

Im Themenjahr 2010 "Reformation und Bildung" hatte Frau Dr. Greiner die kirchlichen und staatlichen Religionslehrkräfte zu einem kleinen Empfang eingeladen.

Im Themenjahr 2011 "Reformation und Freiheit" waren wegen ihrer Freiheitssehnsucht vor allem die Jugendlichen im Blick: Im Februar hat Frau Dr. Greiner die Jugend-JVA Ebrach besucht. Im Mai hielt sie den Abschlussgottesdienst zum Jugendpilgern der Evangelischen Jugend des Kirchenkreises in Hollfeld. Am Reformationstag fand ein Jugendgottesdienst ("Churchnight") in Hof statt.

In Vorbereitung auf den Kirchenkreiskalender 2011/2012 startete Frau Dr. Greiner die Umfrage "Die zehn beliebtesten Lutherzitate im Kirchenkreis Bayreuth".
>> Lesen Sie hier das Ergebnis der Umfrage.

Im Themenjahr 2012 "Reformation und Musik" fand am 23./24. Juni der (Ober)Fränkische Posaunentag in Coburg mit ca. 1.200 Bläsern statt.
>> Lesen Sie hier Näheres.
Im Oktober stand die Visitation des Dekanatsbezirks Bamberg unter dem Thema Kirchenmusik.

Im Themenjahr 2013 "Reformation und Toleranz" standen die Ökumenische Alltagsexerzitien in der Passionszeit zusammen mit dem Erzbistum Bamberg im Zentrum.
>> Klicken Sie hier, um Näheres zu erfahren.
Sie werden seitdem bereits im zweiten Jahr weitergeführt
Am 6. Juli 2013 lud Frau Dr. Greiner konfessionsverbindende Ehepaare zum einem Ökumenischen Ehetag auf Schloss Craheim ein.
>> Klicken Sie hier, um Näheres zu erfahren.
Am 1./2. November 2013 fand im Evangelischen Bildungszentrum Alexandersbad ein Symposium zu Luthers Judenschriften statt, mit dem sich der Kirchenkreis bewusst einem dunklen Kapitel stellte.

Im Themenjahr 2014 "Reformation und Politik" widmete sich Frau Dr. Greiner schwerpunktmäßig der Situation der Asylbewerber im Kirchenkreis. Die Vernetzung und Schulung der Ehrenamtlichen in diesem Bereich ist auch über das Themenjahr hinaus im Blick.
>> Klicken Sie hier, um Näheres zu erfahren.

Im Themenjahr 2015 "Reformation - Bild und Bibel" stand das große Projekt 12[W]ORTE im Mittelpunkt. In der Advents- und Weihnachtszeit stand in Marktredwitz "Die Große Krippe".
>> Klicken Sie hier, um Näheres zum Projekt 12[W]ORTE zu erfahren.
>> Klicken Sie hier, um Näheres zum Projekt "Die Große Krippe" zu erfahren.
Das Projekt "Spuren aus Licht" mit Lichtkreuzen des Künstlers Ludger Hinse in Orten entlang des Lutherweges im Jahr 2016 gehörte thematisch noch zum Projektjahr 2015.
>> Klicken Sie hier, um Näheres zum Projekt "Spuren aus Licht" zu erfahren.

Im laufenden Themenjahr 2016 "Reformation und die Eine Welt"  laden in enger Zusammenarbeit mit „Mission EineWelt“ Gemeinden oder Dekanate im Kirchenkreis ihre Partnergemeinden und -kirchen zu sich ein. Am 30. Oktober 2016 fand dann ein zentrales Partnerschaftsfest in Bayreuth statt.

Das Reformationsjahr 2017 wird im Kirchenkreis mit einem zentralen Kirchenkreis-Kirchentag am Reformationsfest, dem 31. Oktober 2017, in der Lutherstadt Coburg abgeschlossen.
>> Klicken Sie hier, um Näheres zum Kirchenkreis-Kirchentag zu erfahren

Die Lutherdekade in der Stadt Coburg

Coburg mit seiner Veste, auf der Martin Luther im Jahr 1530 ein halbes Jahr gelebt und gewirkt hat, ist die wichtigste Lutherstätte im Kirchenkreis.

>> Hier finden Sie nähere Informationen zu den kirchlichen Angeboten
>> Hier finden Sie nähere Informationen zu den Angeboten der Stadt Coburg
>> Zum Nachhören: Eine Sendung in der Reihe "Perspektiven" (BR) über die bayerischen Lutherstädte

Die Reformationsbriefe der Regionalbischöfin

In der Zeit der Lutherdekade wendet sich Regionalbischöfin Dr. Greiner nicht mit dem vorher üblichen Pfingstbrief, sondern mit einem Reformationsbrief an alle Kirchengemeinden und Mitarbeitenden:

>> Der Reformationsbrief im Jahr 2010
>> Der Reformationsbrief im Jahr 2011
>> Der Reformationsbrief im Jahr 2012
>> Der Reformationsbrief im Jahr 2013
>> Der Reformationsbrief im Jahr 2014
>> Der Reformationsbrief im Jahr 2015
>> Der Reformationsbrief im Jahr 2016

Lutherspuren im Kirchenkreis Bayreuth

Auch im Kirchenkreis Bayreuth hat Luther Spuren hinterlassen: Ein halbes Jahr hat er während des Reichstags in Augsburg 1530 auf der Veste Coburg gelebt und dort viele Briefe geschrieben. In der dortigen Morizkirche und auch in Neustadt b. Cob. hat er gepredigt. In Königsberg i. Bay. hat er im damaligen Augustinerkloster übernachtet. Auf seinen Reisen nach Coburg, nach Augsburg oder nach Rom hat er öfter das Gebiet des Kirchenkreises durchquert. In den darauf folgenden Jahrhunderten wurden in vielen Kirchen Lutherportraits aufgehängt und Lutherstatuen aufgestellt. Straßen, Plätze, Kirchen, Gemeindehäuser, Alten- und Pflegeheime und auch Kindergärten wurden nach ihm benannt. So finden sich im Kirchenkreis Bayreuth vielfältige und ganz verschiedene Lutherspuren.

Auf der folgenden Google-Maps-Karte sind alle bisher bekannten Lutherspuren gesammelt. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und klicken Sie die einzelnen Symbole an. Vergrößern oder verkleinern Sie den Maßstab, indem Sie links oben auf + oder - klicken. Verschieben Sie den Kartenausschnitt mit den Pfeiltasten oder mit gehaltener linker Maustaste.

>> Wenn Sie die Karte in einem eigenen Fenster öffnen wollen, klicken Sie hier.

Lutherspuren