Veranstaltungen im Kirchenkreis

Nachrichten und Veranstaltungshinweise aus dem Evangelischen Magazin „Grüß Gott, Oberfranken“

Die jeweils nächsten öffentlichen Termine der Regionalbischöfin finden sie in der rechten Randspalte. Hier sind die kirchenkreisweiten Termine der nächsten beiden Monate mit ausführlichen Angaben zu lesen.


November 2017

Der nächste Internationale Gottesdienst unter dem Motto „Christus verbindet Welten“ findet am Samstag, dem 18. November 2017 um 17.00 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche statt.  Canon Dr. Anthony Cane, Mitglied des Domkapitels der Kathedrale von Chichester und Pfarrer Martin Schöppel aus Bayreuth predigen. Die Liturgie gestalten Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Professor Dr. Friedemann Hebart zusammen mit Christen aus verschiedenen Nationen und Sprachen. Pfarrer Otto Guggemos leitet die Band. Es singt der Gospelchor „Colours of Trinity“ aus Warmensteinach. Die musikalische Gesamtleitung hat Stadtkantor Michael Dorn, der auch die Orgel spielt.
Der Internationale Gottesdienst ist offen für alle. Insbesondere sind Geflüchtete, ausländische Mitbürger und Studenten angesprochen. Muslime sind willkommen. Wichtig ist, dass auch Einheimische da sind und die Geflüchteten spüren lassen: Christus verbindet Welten.
http://www.kirchenkreis-bayreuth.de/InternationalerGottesdienst
https://www.facebook.com/InternationalerGottesdienstBayreuth

Die Seelsorgestiftung Oberfranken wurden im Jahr 2010 gegründet, um vor allem die Finanzierung der Telefonseelsorge Oberfranken-Ost (mit Sitz in Bayreuth) abzusichern. Auch andere Bereiche, wie beispielsweise Seelsorge im Krankenhaus oder in Gefängnissen, werden durch die Stiftung unterstützt.
Um die Stiftung bekannt zu machen und für Seelsorge zu beten, findet jährlich am Tag vor dem Ewigkeitssonntag ein Gottesdienst statt.
In diesem Jahr am 25. November um 18.00 Uhr in der Stadtkirche St. Petri in Kulmbach wird die Seelsorge an Geflüchteten im Mittelpunkt stehen unter dem Motto: „Damit aus Fremden Freunde werden“. Pfarrer Michael Bammessel, Präsident der Diakonie Bayern predigt. Frau Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner spricht für die Stiftung. Staatssekretär Johannes Hintersberger ist besonderer Ehrengast. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt Dekan Kretschmar zu einem kleinen Empfang, zu dem alle Gottesdienstbesucher herzlich eingeladen sind.
http://seelsorgestiftung-oberfranken.de/

Die Herbsttagung der bayerischen Landessynode findet vom 26. bis 30. November in Amberg statt. Im Mittelpunkt der Beratungen steht der kirchliche Haushalt des kommenden Jahres. Die Beratungen sind öffentlich, ebenso der Eröffnungsgottesdienst am 26. November um 18.00 Uhr in der Christuskirche in Sulzbach-Rosenberg.
http://landessynode.bayern-evangelisch.de/

Dezember 2017

Johann Sebastian Bach wird gerne als der „5. Evangelist“ bezeichnet. Dazu hat unter anderem sein beliebtes Weihnachtsoratorium beigetragen. Es wird auch in diesem Jahr an verschiedenen Orten des Kirchenkreises aufgeführt. In zeitlicher Reihenfolge:

  • Am 3. Dezember in der Petrikirche in Kulmbach unter Leitung von Dekanatskantor Ingo Hahn die Kantaten I-III und VI.
  • In der Morizkirche in Coburg am 10. Dezember alle sechs Kantaten unter Leitung von Dekanatskantor Peter Stenglein.
  • In der Bayreuther Stadtkirche unter Leitung von Dekanatskantor Michael Dorn am 16. Dezember die Kantaten I, IV und VI; am Tag darauf dann auch in der Dreifaltigkeitskirche in Bad Berneck.
  • Ebenfalls am 16. Dezember in der St. Johanniskirche in Forchheim die Kantaten IV-VI unter Leitung von Dekanatskantorin Stephanie Spörl.
  • Und als Vorankündigung für den Januar: In Bamberg werden als ökumenisches Projekt alle sechs Kantaten aufgeführt: Die ersten drei am 5. Januar im Bamberger Dom unter Leitung von Domkapellmeister Werner Pees und die restlichen am 7. Januar in der St. Stephanskirche unter Leitung von Ingrid Kasper.

Alle kirchenmusikalischen Veranstaltungen in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern unter www.solideo.de.

Die Advents- und Weihnachtsbotschaft soll auch Geflüchteten nahegebracht werden. Im kommenden Internationalen Gottesdienst am Samstag, dem 9. Dezember 2017 um 17.00 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche predigen Professor Friedemann Hebart und Kaplan Daniel Bittel . Die Liturgie gestalten Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Pfarrer Florian Bracker aus Hof zusammen mit Christen aus verschiedenen Nationen und Sprachen. Pfarrer Otto Guggemos leitet die Band. Die Band „Worship Warriors“ aus Heiligenstadt und der Internationale Chor „Souvenir“ gestalten den Gottesdienst mit. Die musikalische Gesamtleitung hat Stadtkantor Michael Dorn, der auch die Orgel spielt.
Der Internationale Gottesdienst ist offen für alle. Insbesondere sind Geflüchtete, ausländische Mitbürger und Studenten angesprochen. Muslime sind willkommen. Wichtig ist, dass auch Einheimische da sind und die Geflüchteten spüren lassen: Christus verbindet Welten.
Auch im Jahr 2018 wird der Internationale Gottesdienst monatlich fortgeführt.

http://www.kirchenkreis-bayreuth.de/InternationalerGottesdienst
https://www.facebook.com/InternationalerGottesdienstBayreuth

Bayreuth bekommt einen neuen Dekan: Am Sonntag, dem 10. Dezember führt Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner Jürgen Hacker als Inhaber der 1. Pfarrstelle Bayreuth-Stadtkirche und neuen Dekan für den Dekanatsbezirk Bayreuth – Bad Berneck, Region Süd, in seinen Dienst ein. Der Festgottesdienst in der Bayreuther Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit beginnt um 15.00 Uhr. Regionalbischöfin Dr. Greiner hält die Einführungsansprache und der neue Dekan die Predigt. Es singt die Stadtkantorei Bayreuth unter Leitung von Dekanatskantor Michael Dorn. Dekan Thomas Guba, der die Nordregion des Dekanatsbezirks leitet, ist froh, dass die Tandem-Leitung nun wieder vollständig ist.