Veranstaltungen im Kirchenkreis

Nachrichten und Veranstaltungshinweise aus dem Evangelischen Magazin „Grüß Gott, Oberfranken“

Die jeweils nächsten öffentlichen Termine der Regionalbischöfin finden sie in der rechten Randspalte.
Hier sind die kirchenkreisweiten Termine zu lesen, auf die jeweils im Vormonat in der Sendung "Grüß Gott, Oberfranken" hingewiesen wird.


März 2017

Der nächste Internationale Gottesdienst unter dem Motto „Christus verbindet Welten“ findet am Samstag, dem 18. März 2017 um 17.00 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche statt. Es predigen zwei Pfarrer mit weltweitem Horizont: Markus Hildebrandt Rambe kümmert sich in der Landeskirche um „Evangelische Gemeinden anderer Sprache und Herkunft“. Mulugeta Aga kommt aus Äthiopien und absolviert zurzeit ein Spezialvikariat in Würzburg. Die Liturgie in diesem Gottesdienst gestalten Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und der Bayreuther Studierendenseelsorger Pfarrer Heinrich Busch. Merle Neumann leitet die Band. Es singt der Chor „TonArt“ aus Mistelgau.
Der Internationale Gottesdienst ist offen für alle. Insbesondere sind Geflüchtete, ausländische Mitbürger und Studenten und alle, denen Integration und Weitergabe des Glaubens an Menschen anderer Kulturen ein Anliegen ist. Muslime sind willkommen. Wichtig ist, dass auch Einheimische da sind und die Geflüchteten spüren lassen: Durch Christus sind wir verbunden.
http://www.kirchenkreis-bayreuth.de/InternationalerGottesdienst
https://www.facebook.com/InternationalerGottesdienstBayreuth

Am Dienstag, dem 21. März 2017 um 17.00 Uhr findet unter dem Motto „Healing of memories“ („Heilung der Erinnerungen“) ein ökumenischer Gottesdienst in der Bamberger Stephanskirche statt. Er wird geleitet von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner, Bayreuth, und Generalvikar Georg Kestel, Bamberg. „Heilung der Erinnerung“ ist auf dem Weg zu „500 Jahre Reformation“ am 31. Oktober 2017 ein unerlässlicher Schritt.  „Heute wollen wir Gott um sein Erbarmen für das bitten, was wir einander angetan haben. Wir wollen Gott aber auch für das danken, was wir aneinander haben.“ Mit diesen Worten beginnt der Gottesdienst. Sie bringen zum Ausdruck, was darin geschehen soll: Beide Konfessionen bitten einander um Vergebung und sie bringen zum Ausdruck, dass die christlichen Kirchen nicht gegeneinander, sondern füreinander da sind. Deutsche Bischofskonferenz und der Rat der EKD haben diese Liturgie herausgegeben, damit diese Gottesdienste im ganzen deutschsprachigen Raum gefeiert werden. (Der deutschlandweite Gottesdienst findet am 11. März in Hildesheim statt.)
https://www.ekd.de/presse/pm119_2016_gt24_heilung_erinnerung.html

Die Frühjahrstagung der bayerischen Landessynode findet im Kirchenkreis Bayreuth, und zwar in der Lutherstadt Coburg statt. Sie tagt vom 16. bis 30. März im Kongresshaus Rosengarten. Die Beratungen sind öffentlich, ebenso der Eröffnungsgottesdienst am 26. März um 18.00 Uhr in der Morizkirche.
http://landessynode.bayern-evangelisch.de/

Im Herbst 2016 wurde die neue Revision der Lutherbibel der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Landeskirche schenkt jeder Kirchengemeinde eine neue Altarbibel. Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner wird in einem Gottesdienst am 25. März um 9.00 Uhr in Buchau allen Kirchengemeinden der Dekanatsbezirke Kulmbach und Thurnau eine von ihr persönlich gewidmete Bibel überreichen. In einem Gottesdienst um 30. März in der Kirche in Selb-Plößberg werden die Gemeinden des Dekanatsbezirks Selb bedacht.
http://www.bayern-evangelisch.de/wir-ueber-uns/pressemitteilung-22-11-20...

Ein großes Geschenk für den Kirchenkreis Bayreuth: Im Frühjahr dieses Jahres beginnen vier junge Pfarrerinnen und Pfarrer ihren Dienst. Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner wird sie ordinieren, also berufen, segnen und senden. Im März findet zwei Ordinationen statt: am 19. März in Fechheim (Dekanatsbezirk Coburg) die von Pfarrerin Ulrike Schmidt-Rothmund und am 26. März in Ermershausen (Dekanatsbezirk Rügheim) die von Pfarrerin Christina Lungfiel. Im April folgen zwei weitere Ordinationen: am 9. April die von Pfarrer Jonas Moßdorf in Leupoldsgrün (Dekanatsbezirk Hof) und am Ostersonntag die von Pfarrer Daniel Städtler in Wonsees (Dekanatsbezirk Thurnau).


April 2017

Im Monat April werden im Kirchenkreis Bayreuth sowohl eine neue Dekanin als auch ein neuer Dekan durch Regionalbischöfin Dr. Greiner in ihren Dienst eingeführt. In den musikalisch reich ausgestalteten Festgottesdiensten hält die Regionalbischöfin jeweils die Einführungsansprache und der neue Dekan bzw. die neue Dekanin die Predigt.
Den Anfang macht am Sonntag, dem 2. April um 14.00 Uhr Stefanie Ott-Frühwald als neue Pfarramtsführerin und Dekanin in Michelau. Es folgt am 30. April um 15.00 Uhr Peter Bauer in Wunsiedel. (Frau Ott-Frühwald ist bayerische Pfarrerin, war aber zusammen mit ihrem Mann zehn Jahre außerhalb Bayerns tätig. Peter Bauer war vorher Pfarrer in Burgpreppach und Schulreferent im unterfränkischen Dekanatsbezirk Rügheim.)

Im Rahmen eines so genannten Stationenweges ist ein eigens gestalteter LKW als „Reformationstruck“ in ganz Europa unterwegs und sammelt an den Stationen örtliche Reformationsgeschichten ein. Am Karsamstag, dem 15. April steht der Truck für einen Tag am Schlossplatz in Coburg. Dieses Datum wurde gewählt, weil Martin Luther am 15. April des Jahres 1530 nach Coburg kam und dort anschließend ein halbes Jahr auf der Veste verbrachte. Im Rahmen eines Festaktes um 17.30 Uhr im Rathaussaal werden die Coburger Reformationsgeschichten offiziell übergeben. Die Rede zum Festakt hält Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner.
Ziel des Stationenwegs ist die Weltausstellung der Reformation, die am 20. Mai in der Lutherstadt Wittenberg eröffnet wird. Dort werden alle Geschichten präsentiert, die der Reformationstruck an 68 europäischen Orten eingesammelt hat.
https://r2017.org/europaeischer-stationenweg/
https://r2017.org/weltausstellung-reformation/

Der nächste Internationale Gottesdienst unter dem Motto „Christus verbindet Welten“ findet am Samstag, dem 22. April 2017 um 17.00 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche statt. Die Kurzpredigten halten Pfarrer Klaus Rettig, Bayreuth, und Pfarrer Dr. Hans-Helmuth Schneider, Bamberg. Die Liturgie gestalten Pfarrerin Anne-Kathrin Kapp-Kleineidam und Pfarrer Wolfgang Böhm zusammen mit Christen aus verschiedenen Nationen und Sprachen. Merle Neumann leitet die Band. Es singt der Bayreuther CVJM-Chor „VielHarmonie“ und es spielen die vereinigten Posaunenchöre Bayreuth-Stadtkirche und Köditz.
Der Internationale Gottesdienst ist offen für alle. Insbesondere sind Geflüchtete, ausländische Mitbürger und Studenten angesprochen. Muslime sind willkommen. Wichtig ist, dass auch Einheimische da sind und die Geflüchteten spüren lassen: Durch Christus sind wir verbunden.
http://www.kirchenkreis-bayreuth.de/InternationalerGottesdienst
https://www.facebook.com/InternationalerGottesdienstBayreuth

Die bundesweite „Woche für das Leben“ setzt sich seit 25 Jahren alljährlich für den Schutz des Lebens von der Geburt bis zum Tod ein. Sie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Kinderwunsch. Wunschkind. Designerbaby“. Einen Tag vor dem bundesweiten Start eröffnen Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Erzbischof Dr. Ludwig Schick die Aktion für den Bereich des Kirchenkreises und des Erzbistums. Der ökumenische Gottesdienst und die anschließende Begegnung finden am Samstag, dem 28. April 2017 um 16.00 Uhr in den Einrichtungen der „Lebenshilfe Hof e.V.“ statt.
http://www.woche-fuer-das-leben.de/node/676
http://www.lebenshilfe-hof.de/