Veranstaltungen im Kirchenkreis

Mai 2019

Internationaler Gottesdienst lädt Armenier ein

Zum Internationale Gottesdienst am Samstag, 25. Mai, um 17 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche sind Christen aus Armenien besonders eingeladen. Ein Teil der Lesungen und Gebete ist in armenischer Sprache.

Oberkirchenrat Jürgen Reimers, Personalschef der bayerischen evangelischen Landeskirche, und der Kulmbacher Pfarrer Jürgen Singer halten die beiden kurzen Predigten. Musikalische Akzente setzen die Band IconX und der Chor „Auftakt“ der Offenen Behindertenarbeit Bamberg.

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Pfarrerin Dr. Irene Mildenberger führen durch die Liturgie zusammen mit Menschen unterschiedlicher Nationalität.

Der Internationale Gottesdienst ist offen für alle. Insbesondere sind Geflüchtete, ausländische Mitbürger und Studenten angesprochen. Muslime sind willkommen. Wichtig ist, dass auch Einheimische da sind und die Geflüchteten spüren lassen: Christus verbindet Welten.

http://www.kirchenkreis-bayreuth.de/InternationalerGottesdienst

https://www.facebook.com/InternationalerGottesdienstBayreuth

Juni 2019

Pfingsttagung in Bobengrün

Am Pfingstwochenende, Samstag 8. bis Montag 10. Juni, findet bei Bobengrün (in der Nähe von Bad Steben) die alljährliche Pfingsttagung des CVJM statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Thema „Gott führt“. Vorträge zum Thema, gemeinsames Gebet und intensives Gemeinschaftserleben prägen die drei Tage. Viele Jugendliche zelten während des gesamten Pfingstwochenendes dort. Auch ein Indiaca-Tournier darf nicht fehlen.

Einer der Höhepunkte ist der Waldgottesdienst am Pfingstsonntag um 10.00 Uhr. Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner wird im Posaunenchor mitspielen.

Die Pfingsttagung besteht seit dem Jahr 1946. Alljährlich kommen dort etwa 10.000 Menschen zusammen.

http://www.pfingsttagung-bobengruen.de/

Internationaler Gottesdienst zwischen England und Afrika

Der Internationale Gottesdienst (InGo) am Samstag, 29. Mai, um 17 Uhr in der Bayreuther Stadtkirche führt diesmal Christen aus verschiedenen Erdteilen zu einer ungewöhnlichen Mischung zusammen.

Christen aus Eritrea und Äthiopien sind zwar regelmäßig unter den Besuchern des „InGo“. Diesmal sind sie aber besonders eingeladen. Ein Teil der Lesungen und Gebete ist in Tigrinya und Amharisch – den Sprachen der beiden nordost-afrikanischen Länder.

Aus Namibia, also aus der „gegenüberliegenden Ecke“ Afrikas, kommt der Chor „Thlokomela“, der den Gottesdienst musikalisch ausgestaltet. Musikalische Highlights kommen außerdem von der Band „Unterwegs“ mit Jörg Streng.

Eine der beiden kurzen Predigten hält Bischof Mark Sowerby aus Horsham in der Diözese Chichester. Die anglikanische Diözese in Südengland hat seit Jahrzehnten eine lebendige Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Bayreuth. Die zweite Predigt übernimmt Ursula Gräfin Praschma. Sie ist als Abteilungsleiterin im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig für Grundlagen des Asylverfahrens. Zugleich ist sie Prädikantin, also ehrenamtliche Predigerin, in der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern.

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Pfarrer Dr. Florian Herrmann führen durch die Liturgie zusammen mit Menschen unterschiedlicher Nationalität.

Der Internationale Gottesdienst ist offen für alle. Insbesondere sind Geflüchtete, ausländische Mitbürger und Studenten angesprochen. Muslime sind willkommen. Wichtig ist, dass auch Einheimische da sind und die Geflüchteten spüren lassen: Christus verbindet Welten.

http://www.kirchenkreis-bayreuth.de/InternationalerGottesdienst

https://www.facebook.com/InternationalerGottesdienstBayreuth

50 Jahre Friedenskirche Bayreuth

Im Sommer 1969 wurde im Bayreuther Stadtteil Birken die Friedenskirche eingeweiht. Fünfzig Jahre später ist sie mit ihrem bunten Gemeindeleben nicht mehr aus dem Stadtteil wegzudenken.

In den letzten Jahren hat sich die Friedenskirche außerdem zum Mittelpunkt der Seelsorge an neugetauften Geflüchteten, vor allem Iranern, im westlichen Oberfranken entwickelt. So wird dort der normale Sonntagsgottesdienst zweisprachig gehalten, sodass die persisch sprechenden Geflüchteten sich zu Hause fühlen.

Mit einem Festgottesdienst am 30. Juni um 10 Uhr begeht die Gemeinde ihr 50-jähriges Jubiläum. Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner hält die Predigt. Der Bezirksposaunenchor und die Kirchenband sorgen für festlich-fröhlichen Glanz.

https://www.friedenskirche-bayreuth.de/